Internationale AWO Kindertagesstätte und Krippe am Kapellenberg

Internationale AWO Kindertagesstätte und Krippe am Kapellenberg

Unsere Kindertagesstätte und unser Kinderhort wurden 1975 errichtet und 2005 bis 2007 komplett umgebaut, renoviert und mit einer Krippe erweitert. Sie liegen im Süden des Stadtgebiets und besitzen das größte und abwechslungsreichste Freigelände aller Kindergärten am Ort. Die Ausstattung unserer Einrichtung soll Kinder zu sozialem Lernen anregen. Das räumliche Angebot und die Gestaltung der Funktionsräume sind auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten. Sie finden sowohl Bewegungsfreiheit als auch Rückzugs- und Ruhemöglichkeiten. Die Ausstattung der Räume lädt die Kinder ein, aktiv und kreativ zu sein. Wir bieten unseren Kindern dauerhafte soziale Strukturen durch Gruppen, in der Kita 20 Kinder und in der Krippe 12 Kinder, zum Beispiel im Morgenkreis. 
Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz vorwiegend in Projekten. Wir fördern jedes Kind individuell und Ganzheitlich bezogen auf seinen jeweiligen Entwicklungsstand und seine Interessen. Bei uns sind alle (Kinder, Eltern und Mitarbeiter) am Geschehen in der Kindertagesstätte beteiligt. Bei uns begegnen sich die vielfältigsten Kulturen.

Konzept
Unser Konzept verbindet die Philosophie der „Early Excellence Centres“ aus England mit den Zielen des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans. Wir beobachten jedes Kind intensiv auf sein Wohlbefinden, seine Engagiertheit in seinem Tun und seine Verhaltensmuster und entwickeln daraus sein individuelles Curriculum. Darüber hinaus dokumentieren wir mit dem Kind und den Eltern gemeinsam seine gesamte Kindergartenzeit in einem Portfolio. Unsere Kindertagestätte hat bereits mehrjährige Erfahrung in der Kooperation mit Grundschulen und anderen Institutionen. Die Verbesserung des Übergangs von der Kindertagesstätte in die Grundschule ist eines unserer Hauptanliegen.

Grundlagen
Ausgehend von unseren konzeptionellen Prinzipien fördern wir jedes Kind in seiner Entwicklung in sechs Hauptbereichen: 

  • in seiner persönlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung
  • in seiner Kommunikation, Sprache und Alphabetisierung
  • in seiner Fähigkeit, Probleme zu lösen, in seinem logischen Denken und in seinen mathematischen Fähigkeiten
  • in seiner körperlichen Entwicklung und seiner Bewegungsfreude
  • in seinem Wissen und Verständnis der Welt
  • in seiner kreativen künstlerischen Entwicklung

Diese Förderung erfolgt vorwiegend in Projektgruppen.

Internationale Kindertagesstätte  und Krippe

Mannheimer Straße 60 - 62
68519 Viernheim 

Kontakt:
Tel. (0 62 04) 60 25 43 (Kindertagesstätte)
Tel. (0 62 04) 60 25 42 (Kinderkrippe)
Fax. (0 62 04) 78 90 78

E-Mail: kapellenberg(at)awo-viernheim.de 

Leitung: 
Myriam Keller, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Stellvertretung: 
Lisa Brückner, Erzieherin
 


Die Elternbeiträge setzen sich je nach Zutreffen wie folgt zusammen:

- Betreuungsgebühr laut aktueller Gebührensatzung der Stadt Viernheim
- Verpflegungs-/Materialkosten (Mittagessen, Frühstück, Getränke, Bastelgelder) laut aktueller 
   Entgelttabelle des Trägers
- Individuelle Sonderkosten (z. B. Hygienegeld, Sportgeld, Ausflüge, Veranstaltungen, Bastelaktionen)
- Bearbeitungsgebühr bei Nicht-Teilnahme am Lastschriftverfahren sowie bei Rücklastschriften
- Bank-/Mahngebühren

Die Betreuungsgebühr sowie die Verpflegungs-/Materialkosten sind für 12 Monate zu entrichten.

Wenn Geschwister gleichzeitig eine Viernheimer Betreuungseinrichtung besuchen, wird eine Gebührenermäßigung gemäß den Bestimmungen der Gebührensatzung der Stadt Viernheim in ihrer jeweils aktuellen Fassung gewährt.

Hinsichtlich der Gebührenbefreiung im letzten Kindergartenjahr gelten die Bestimmungen der Gebührensatzung der Stadt Viernheim in ihrer jeweils aktuellen Fassung.
 


Kindertagesstätte (ab 01.01.2024):

Regelplatz (bis 6 Stunden): 6,00 € für Materialien und Getränke
Ganztagsplatz (bis 9,5 Stunden): 79,10 € zuzüglich 58,00 € für Materialien, Mittagessen und Getränke
Individuelle Sondergebühren für einmalige Aktionen (z. B. Ausflüge, Veranstaltungen)

Kinderkrippe (ab 01.01.2024):

Ganztagsplatz (bis 9,5 Stunden): 268,00 € zuzüglich 58,00 € für Materialien, Mittagessen und Getränke
Individuelle Sondergebühren für einmalige Aktionen (z. B. Ausflüge, Veranstaltungen)

Download Entgelttabelle: Bitte hier klicken 
 


Die Beitragspflicht entsteht mit der Aufnahme des Kindes und erlischt nur durch Einschulung, Abmeldung oder Kündigung. Wird das Kind nicht abgemeldet, so sind die Elternbeiträge auch dann zu zahlen, wenn es der Einrichtung fernbleibt. Bei einem Ausscheiden vor dem Monatsende sind die Elternbeiträge bis zum Ende des Monats zu zahlen.

Mehrere Beitragspflichtige haften als Gesamtschuldner.

Die fälligen Elternbeiträge werden jeweils zum Monatsbeginn innerhalb der ersten 7 Werktage vom Konto der/des Beitragspflichtigen abgebucht. Die Lastschrift ist mit einer persönlichen Mandatsreferenz gekennzeichnet. Hierfür ist von der/dem/den Kontoinhaber/-in/-innen ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen, welches ebenfalls dem Vertrag als Anlage beigefügt wird.

Die Elternbeiträge sind auch während vorübergehender Schließungs- und Urlaubszeiten oder bei Krankheit des Kindes zu bezahlen. Auch unerwartete Schließungen aufgrund von Betriebsstörungen, die der Träger nicht zu vertreten hat, wie z. B. Streiks, krankheitsbedingte Störungen o.ä., rechtfertigen keine Reduzierung bzw. Ermäßigung der Elternbeiträge.

Bankgebühren für Rücklastschriften sowie Mahngebühren sind von der/dem/den Beitragspflichtigen zu tragen.
 


Link zur städtischen Homepage (Betreuungsgebühren in allen Viernheimer Einrichtungen):

Betreuungsgebühren Kindertageseinrichtungen in Viernheim

Sie als Eltern sind bei uns Mitplanende, Anregende und Ratsuchende. Das gemeinsame Interesse an Ihrem Kind und seiner Förderung führt zu einem regelmäßigen gegenseitigen Austausch. Entwicklungsgespräche über ihr Kind sind fester Bestandteil unserer Arbeit. Sie als Eltern haben zahlreiche Möglichkeiten der Mitwirkung und Mitbestimmung. Hospitationen der Eltern in unserer Einrichtung ist ausdrücklich erwünscht, denn ein umfassender Informationsaustausch fördert die Zusammenarbeit mit den Familien. Die Beziehung zwischen Ihnen als Eltern und uns als Pädagogen wird durch Einfühlungsvermögen und gegenseitige Wertschätzung zur Erziehungspartnerschaft.
Wir werden stets bemüht sein, in unserem Haus eine akzeptierende und partnerschaftliche Atmosphäre zu schaffen, in der sich Kinder und Eltern wohl fühlen. Sie sollten bei uns immer den Eindruck haben: „Hier sind wir willkommen.“

Hier können Sie die Konzeptionen von Kindertagessstätte und Krippe als PDF-Dokument öffnen und downloaden.

 



Konzeption Kindergarten Kapellenberg 

 

 

 

 

 

 

 

 


Konzeption Krippe Kapellenberg 

 

 

 

 

 

Hier können Sie ergänzende Informationen zur Konzeption betrachten bzw. downloaden.

Elterninformation PLOD 

 

„International“ in unserem Namen bedeutet bei uns und für uns nicht nur: 78 Kinder, 26 verschiedener Nationalitäten, aus vier Kontinenten täglich begrüßen zu können, wir können dies auch in ihrer Sprache, da unser Mitarbeiterteam ebenso international zusammengesetzt ist. In unserem Team arbeiten Kolleginnen und Kollegen aus: Deutschland, Kasachstan, Polen, Ungarn, Vietnam, Algerien, Moldawien, Eritrea und der Türkei.
Unsere Kompetenz bei der Integration unserer Kinder und ihrer Eltern in das örtliche Gemeinwesen haben wir uns auf mehreren Fortbildungen und durch langjährige praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Migrantenfamilien erworben.

Die Betreuung, Bildung und Erziehung Ihrer Kinder übernehmen insgesamt zwölf pädagogische Fachkräfte (Sozialpädagogen, Lehrer, Erzieherinnen und Sozialassistenten)
Dazu kommen noch ein bis drei Praktikantinnen, die ihre Fachausbildung noch nicht abgeschlossen haben.

Ziele und Methoden

Unser Sprachförderprogramm richtet sich an Kinder, deren Erst- oder Familiensprache nicht deutsch ist. Ziel ist es, deren Deutschkenntnisse bis zum Schuleintritt soweit zu verbessern und zu erweitern, dass sie ohne Benachteiligung dem Schulunterricht sprachlich folgen können.
Dies tun wir bereits seit dem Jahr 2001.Dabei arbeiten wir mit Methoden und didaktischen Materialien, die wir uns im Laufe dieser Zeit entweder selbst entwickelt oder bei zahlreichen Fortbildungen kennen gelernt haben.

 

Umfang, Dauer, Personal

Die Sprachförderkurse finden täglich statt. Der zeitliche Umfang steigert sich von 1,5 Stunden pro Woche für die dreijährigen Kinder bis zu 5 Stunden pro Woche für die sechsjährigen Kinder. Die Kurse finden in einem separaten Raum statt und werden von einer ausgebildeten Lehrerin durchgeführt. Die Ergebnisse unserer Arbeit werden anhand des Marburger Sprach-Screenings ständig überprüft und bewertet.

Schließungszeiten der AWO-Kindertageseinrichtungen

Innerhalb der hessischen Schulferien im Sommer sind unsere Einrichtungen für drei Wochen geschlossen, außerdem in der Zeit ab Heiligabend bis einschließlich Neujahr, an den Brückentagen (wie zum Beispiel den Freitagen nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam oder am Tag vor oder nach dem 1. Mai und 3. Oktober), am Rosenmontag ab 12:00 Uhr, am Kerwemontag (Anfang November) ab 12:00 Uhr, sowie am Tag des Betriebsausflugs, bei Planungs- oder Fortbildungstagen. 

Rosenmontag: 12.2.2024 ab 12:00 Uhr
Brückentage: 10.5. und 31.5.2024
Betriebsausflug: 28.6.2024
Sommerschließung: 15.7. – 2.8.2024, AWO-Familienzentrum Kirschenstraße 5.8. – 23.8.2024
Brückentag: 4.10.2024
Kerwemontag: 11.11.2024 ab 12:00 Uhr
Winterschließung: 23.12.2024 (Brückentag) - 1.1.2025

Terminänderungen vorbehalten

Auch bei Planungs- oder Fortbildungstagen findet keine Betreuung der Kinder in der Einrichtung statt. Zu diesen Terminen werden wir uns jedoch bemühen, in einer anderen Einrichtung in Trägerschaft der AWO Viernheim einen Notdienst einzurichten. Dieser kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn sich keine andere Betreuungsmöglichkeit durch die/den Sorgeberechtigte/-n organisieren lässt.

Für die Regelungen der Schließungszeiten im Einzelnen verweisen wir auf das Elternmerkblatt der jeweiligen Einrichtung. 


Download: Schließungszeiten 2024: Bitte hier klicken